Alternative zur Plastiktüte: der Batik Bag?

Kurz: Ja :)

Lang: Jährlich werden mehrere Milliarden Plastiktüten hergestellt, verwendet und schließlich weggeworfen. Länder in Asien wie Indonesien sind regelrecht zugefüllt. Oftmals wird dort sämtlicher Müll im nächstgelegenen Fluss entsorgt - was vor dem Plastik-Zeitalter mit Bananenblättern und traditioneller, organischer Verpackung kein Problem war, wird nun mit Plastik zu einer Tragödie (wusstest du, dass nur 10 Flüsse für 95% des Plastiks in unseren Ozeanen verantwortlich sind?). In Asien stapelt sich der Abfall oftmals am Straßenrand, am Strand, im Dschungel zwischen den dort lebenden Tieren und es gibt kein System um der Lage Herr zu werden.

Zeit, etwas umzudenken.

 

Wie kann man seinen Plastikverbrauch reduzieren?

Alternative zu Plastik: Batik Bag

Durch eine Reduktion des konsumierten Plastiks kann jeder einen Teil für eine weniger verschmutzte Erde beitragen - aber wie geht das genau?

 

Die größten Auswirkungen kann man mit den folgenden zwei Strategien erreichen: Weniger Plastik kaufen und Dinge mehrmals verwenden.

 

Weniger Plastik kaufen bedeutet z.B. Unverpackt Läden, kein verpacktes Obst und Gemüse, den Kaffee im Café trinken statt den Becher to go wählen und seinen Konsum allgemein etwas zurückstellen (in Kosmetik und Kleidung befindet sich auch oft Plastik).

 

Dinge mehrmals zu verwenden hilft, weniger kaufen zu müssen und weniger Plastik in die Welt zu tragen. Dazu zählen beispielsweise die lange Nutzung von Kleidung, Mehrweg statt Einweg bei Flaschen und Dosen und Mehrweggeschirr statt Einwegteller und -besteck. Und: Mehrfach verwendbare Taschen wie den Batik Bag statt Einwegtaschen.

Baumwolle alternative zu plastik 

Natürlich haben nicht alle unsere Handlungen eine direkte Auswirkung darauf, wie viel Plastik in Regionen wie Asien oder Afrika produziert und in der Umwelt entsorgt wird. Deshalb unterstützt Batik Bag mit einem Teil der Einnahmen Organisationen in Asien - die sich für Mensch, Tier und Umwelt vor Ort einsetzen  - um einen Unterschied zu machen.

 

Einfache Plastik- und Papiertaschen sind sehr schädlich für unsere Umwelt, da sie eine sehr kurze Produktlebensdauer haben und in wenigen Fällen mehrfach verwendet werden. Am besten ist es, die eigene Tasche oder den eigenen Rucksack direkt in den Laden mitzunehmen. 

 

Wie jedes Produkt benötigt auch ein Baumwollbeutel Ressourcen bei der Herstellung. Deshalb muss ein solches Produkt mehrmals verwendet werden um insgesamt eine bessere Ökobilanz vorzuweisen. Das ist mit dem Batik Bag kein Problem - sein hochwertiges, doppelschichtiges Material sorgt für Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit. Dazu sieht er einfach besser aus als jede Plastiktüte. Glaubst du nicht? Einfach mal hier schauen!